Navigation anzeigen

Wissensmanagement Impulse

Barcamps als Methode des Wissenstransfers I: Was ist ein Barcamp?

Eine neuartige Form des Konferenzdesigns hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Die auch als “ad-hoc-Konferenzen” bezeichneten Barcamps stehen für einen offenen und gleichberechtigten Austausch von Wissen. Doch lässt sich diese Methode auch auf andere Kontexte wie Unternehmen übertragen? Auf Wissensmanagement Impulse sollen in mehreren Beiträgen einige (Erfahrungs-)Aspekte von Barcamps beleuchtet werden.

Weiterlesen »

Ein Lob der Torheit? – Ursula Schneiders “Das Management der Ignoranz”

Periodisch wiederkehrend werden wir darauf hingewiesen, dass man Wissen eigentlich nicht messen könne. Den eifrigen Wissensmanagement-Aktivitäten – seien sie nun so benannt oder nicht – tut dies zumeist keinen Abbruch. Die Nachteile von solch blindem Aktionismus hat die Grazer Management-Professorin Ursula Schneider bereits in ihrem Buch “Die 7 Todsünden des Wissensmanagements” aufgezeigt. In “Das Management der Ignoranz” widmet sie sich nun dem blinden Fleck des Wissensmanagement-Diskurses: dem Nicht-Wissen.

Weiterlesen »

Der Wissensmanager

Wissensmanagement ist eine Mode-Disziplin geworden, die viele Betätiger schon gefunden hat und noch mehr neue findet. Berichte über realisierte Projekte sind aber nicht durchwegs positiv. Man spricht vom Enthusiamus, dem Pioniergeist in der Startphase des Projektes Einführung von Wissensmanagement. Doch dieser läuft oft Gefahr, nach den ersten Anstrengungen wieder zu verschwinden und nachhaltig nicht zu überleben.
Warum?

Weiterlesen »